Unfälle mit Verletzten oder Toten

Jeder kann im Straßenverkehr in einen Unfall verwickelt werden. Wenn Verletzte oder gar Tote zu beklagen sind, führt dies regelmäßig ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft nach sich, in dem ermittelt wird, ob sich ein Unfallbeteiligter wegen fahrlässiger Körperverletzung oder fahrlässiger Tötung strafbar gemacht hat.

Ob fahrlässig und somit schuldhaft der Tod oder die Verletzung eines Menschen verursacht worden ist, richtet sich nach den komplexen Regelungen des Straßenverkehrsrechts und der hierzu ergangenen Rechtsprechung. Selbst wenn ein Verschulden anzunehmen ist, richten sich die Fragen, ob eine Einstellung erreicht werden kann oder eine geringe Strafe nach dem Grad der Fahrlässigkeit.

In diesem Gebiet erfordert die Verteidigung, dass unter Berücksichtigung der entsprechenden Gesetze Argumentationen herausgearbeitet werden, die entweder dem Vorwurf der Fahrlässigkeit entgegen gehalten werden können oder eine möglichst geringe Strafe nach sich zieht.

Adresse

Rechtsanwalt Michael Beneke
Fachanwalt für Straf- und Steuerrecht
Porschestr. 10
41564 Kaarst

Bürozeiten

Montag bis 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 17:30 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr

Kontaktdaten

E-Mail: info@strafverteidigung-neuss.de
URL: www.strafverteidigung-neuss.de
Telefon: +49 21 31 - 51 22 7-0
Telefax: +49 21 31 - 51 22 7-22
Aktuelle Seite: Startseite Verkehrsstrafrecht Unfälle mit Verletzten oder Toten