Veranstaltungen

28.09.2013 Heusenstamm (bei Frankfurt), Veranstaltung des DAI (Deutsches Anwaltsinstitut e.V.)

Effektive Verteidigung bei Untersuchungshaft

Inhalt:

Im Rahmen der Veranstaltung werden die gesetzlichen Grundlagen des Untersuchungshaftrechts unter Berücksichtigung der Änderungen durch das Gesetz zur Änderung des Untersuchungshaftrechts vom 29.07.2009, insbesondere das Rechtsbehelfssystem dargestellt, wobei der Schwerpunkt des Referats auf die möglichen Angriffspunkte der Verteidigung (tatsächlicher Vortrag und rechtliche Argumentation) gerichtet ist.
Seit dem 01.01.2010 gelten die Untersuchungshaftvollzugsgesetze Länder. Diese regeln die Rechte und Pflichten der Gefangenen. In diesem Bereich sollen zunächst die Grundstrukturen des Vollzugs der Untersuchungshaft erläutert werden, insbesondere werden die für den Gefangenen wichtige Ausgestaltung im Bereich Arbeit, Bildung, Freizeit und Besuche, Schriftwechsel, Telefongespräche und Paketsendungen behandelt. Selbstverständlich erörtert der Referent auch im Vollzugsrecht die sich bietenden Rechtsbehelfe und ihr Verhältnis zueinander zu diskutieren.
Abgerundet wird das Seminar durch den Themenkomplex „Rechte des Verteidigers bei Mandaten mit U-Haftbezug“, wie bspw. der Besuch eines Gefangenen zwecks Anbahnungsgesprächs oder die Mitnahme von Computern zur Besprechung einer elektronischen Ermittlungsakte.
Teilnehmer erhalten so das unverzichtbare Rüstzeug zur effektiven Strafverteidigung, wenn sich Mandanten in Untersuchungshaft befinden.

Referent:

Michael Beneke, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Kaarst.


08.11.2013 Bochum, Veranstaltung des DAI (Deutsches Anwaltsinstitut e.V.)

Update Steuerstrafrecht

Inhalt:

Aufgrund der spezifischen Verknüpfung von Strafrecht und Steuerrecht stellt ein Verfahren in Steuerstrafsachen an den Verteidiger besondere Anforderungen. Das spezielle steuerstrafrechtliche Wissen muss in besonderen Verfahrenskonstellationen angewendet werden. Neben einiger Erfahrung setzt das aktuelle Kenntnisse voraus. Das Seminar beschäftigt sich daher mit den aktuellen Entwicklungen des Steuerstrafrechts, anhand derer auch die jeweiligen Grundstrukturen aufgezeigt und vertieft werden.

Referent:

Michael Beneke, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Kaarst.


23.11.2013 Heusenstamm (bei Frankfurt), Veranstaltung des DAI (Deutsches Anwaltsinstitut e.V.)

Aktuelles Strafrecht Spezial: Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung

Inhalt:

Durch das Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz wurden weitreichende Prüfungsaufgaben im Rahmen sozialversicherungsrechtlicher Kontrolle auf den Zoll übertragen. Insbesondere in sog. gefährdeten Branchen (Gastronomie, Baugewerbe, Fleischzerlegung u.a.) sind erhebliche Prüfungsbefugnisse eingeräumt worden. Dies betrifft das Betreten von Grundstücken und Geschäftsräumen, die Prüfung von Personen und insbesondere von Geschäftsunterlagen.
In welchem Umfang die AO bei Prüfungen Anwendung findet, ist umstritten und durch die Rechtsprechung noch nicht geklärt.
Die Prüfung nach dem SchwarzArbG ist verdachtsunabhängig. Gleichzeitig sind diese Prüfungen häufig Ausgangspunkt für Verfahren wegen des Verdachts der Begehung von Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten.

Im Rahmen der Veranstaltung werden erprobte Konzepte bei der Verteidigung im Bereich Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung erörtert.

Referent:

Michael Beneke, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Kaarst.


Informationen zu früheren Veranstaltungen finden Sie hier.

Adresse

Rechtsanwalt Michael Beneke
Fachanwalt für Straf- und Steuerrecht
Porschestr. 10
41564 Kaarst

Bürozeiten

Montag bis 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 17:30 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr

Kontaktdaten

E-Mail: info@strafverteidigung-neuss.de
URL: www.strafverteidigung-neuss.de
Telefon: +49 21 31 - 51 22 7-0
Telefax: +49 21 31 - 51 22 7-22
Aktuelle Seite: Startseite Veranstaltungen